„Luxemburgischer Premierminister zufrieden mit der Einigung der Sechs über die Währungsunion“ in L’Écho de la Bourse (23. Februar 1971)

Text
Am 23. Februar 1971 veröffentlicht die belgische Tageszeitung L’Écho de la Bourse ein Interview mit Pierre Werner, luxemburgischer Staatsminister, Regierungspräsident und Finanzminister, in dem dieser die Einigung der sechs Mitgliedstaaten der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) über die Schaffung einer europäischen Währungsunion begrüßt.

Quelle und Copyright

Quelle: Archives familiales Pierre Werner, Luxembourg.
L'Écho de la Bourse. 23.02.1971. Bruxelles.

Copyright: (c) L'Echo de la Bourse

Dieses Dokument ist ebenfalls abrufbar unter…

Der PDF-Inhalt kann im Browser nicht angezeigt werden. Um den Inhalt anzuzeigen, müssen Sie installieren.
Inhalt herunterladen